Andrea Schacht – Der Dunkle Spiegel

This book is not published in English yet. I have no idea if it ever will be, but I will keep an eye and ear open and let you know. Look further down for a short review in English.

CIMG0431

Taschenbuch/paperback
Verlag/publisher: Club Taschenbuch
veröffentlicht/published 2003
Seiten: 358

Book on Amazon

Blurb:

„Man sagt, dass der Spiegel nicht nur das Antlitz des Menschen zeigt, sondern dass er auch seine Seele festhält. Ein dunkler Spiegel bedeutet, dass die Seele verloren ist – er bedeutet den Tod.“

Köln im Jahr des Herrn 1376. Sind die selbstbewussten Frauen des Beginen-Konvents am Eigelstein etwas Ketzerinnen und Giftmischerinnen? Die junge Begine Almut Bossart, Witwe eines Baumeisters, macht sich kühn an die Aufklärung des Giftmordes im Haus eines Weinhändlers. Doch nicht nur die Neugier treibt sie – es steht zu befürchten, dass die Inquisition sie selbst für die Tat verfolgen wird…

In Kürze:

+ spannender historischer Krimi
+ starke Protagonistin
+ gut geformte und komplexe Charaktere
+ ein gutes Gemisch aus historischen Fokus und Kriminalfall

Meinung:

Mein erster historischer Krimi war ein Erfolg – ein bisschen Miss Marple im Mittelalter. Ich brauchte zwar ein wenig Zeit um mich in den Genre zurechtzufinden, da mir die Handlung manchmal etwas langgezogen erschien.

Die Geschichte spielt in Köln im Jahr 1376. Die Begine Almut Bosshart, Witwe und Tochter eines Baumeisters, bringt Medizin zubereitet von der Apothekerin des Konvents zum Haus des Weinhändler de Lipa, wo der Sohn eines befreundeten Weingutsbesitzers erkrankt ist. Kurze Zeit später stirbt der Junge man und man beschuldigt die Begine Almut des Giftmordes.

Dies lässt die junge Frau, die durchaus für ihr loses Mundwerk bekannt ist, nicht auf sich sitzen und beginnt zu ermitteln. Dabei bekommt sie Tatkräftige Unterstützung von Trine (eine taub stummen Mädchen), dem Benediktinerpaters Ivo und der maurischen Hure Aziza. Allerdings können die Anschuldigungen gegen Almut eben diese dem Inquisitor ausliefern bevor der wahre Täter geschnappt ist.

Der Kriminalfall ist spannend und die Lösung überraschen und für das Zeitalter auch mutig. Mit Almut hat Andrea Schacht eine mutige, eigenständige und clevere Frau erschaffen, deren loses Mundwerk gefährlich für sie aber unterhaltsam für den Leser ist. Gleichzeitig wurden nur Bruchteile über Almut bisheriges Leben offenbart. Diese Art der Enthüllung macht Laune auf mehr und wird hoffentlich in den nächsten Werken weitergeführt.

Die anderen Charaktere sind sympathisch, liebenswert, herausfordernd und individuell und machen den Charme der Geschichte aus. Die Handlung ist gut erzählt und hält einige Überraschungen parat und der Schreibstil ist flüssig. Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen.

Fazit:

Eine spannender historischer Krimi mit einer starken weiblichen Hauptdarstellerin. Ich freue mich schon auf die nächsten Fälle.

In English:

This historical crime story is set in the 14th century in Germany, namely in the city of Cologne. A young woman, Almut Bossart, living in a convent, is accused of poisoning a young man, whom she brought medicine made by the convent’s pharmacist. Almut is shocked and intend to prove her innocence. Her generally loose tongue combined with the murder accusation, however, causes the Inquisitor to target Almut. Can she prove her innocence and be saved from the Inquisitor? The clock is ticking…

This book was an entertaining, exiting and funny read. It took me a while to get into the genre, as it progresses slower than the usual crime story, but I thoroughly enjoyed it. The characters were loveable, sympathetic and funny. Though Almut’s loose tongue caused her some trouble it amused my a lot. The solution for the crime story was surprising and quite challenging topic for the 14th century esp. concerning the influence of the church.

I am pretty sure that this will not be translated into English as it is very specific in its setting and theme of German history. However, I really do recommend you to try out historical fiction. I do think it is a genre that combines many others with a historical setting. It is definitely worth it.

Rating:

rating 4

Advertisements

One thought on “Andrea Schacht – Der Dunkle Spiegel

  1. Pingback: End of Year Review | Franzi's Book Chase

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s