Anna Regeniter – Ein Jahr in London: Reise in den Alltag

This book has only appeared in German and is part of a book series that is somewhat of an experience report – people move from Germany into other parts of the world and describe their experience, „adventures“, and cultural quirks. In this book the author describes her life in London (over the time span of a year).

ein jahr in london

Taschenbuch
Verlag: Herder spektrum
veröffentlicht: 2007
Seiten: 192

Book on Amazon

Klappentext:

„Das war Jude Law!“ Sind die den alle blind? Die hinter mir lächelt beschämt. Eine andere Frau verdreht die Augen. Die Verkäuferin schaut mich mitleidig an. „ Der kauft hier jeden Tag ein.“ Ich werde rot. Anders als der Rest der Bewohner von Primrose Hill habe ich mich noch nicht daran gewöhnt, in unmittelbarer Nähe unzähliger Berühmtheiten zu wohnen.

In Kürze:

+ Erlebnisbericht über ein Jahr in London
+ kein Reiseführer, dafür erhält man sehr schöne Geheimtipps und einen Einblick ins tägliche Leben
+ wunderbar flüssig und lebendig geschrieben
+ hat viele Erinnerungen geweckt

Meinung:

Anna Regeniter zieht in die Millionenmetropole London und erfüllt sich damit einen Traum. Dort angekommen stellt sie fest, dass das Leben anders läuft. Selbst mit ihrem guten Lehrergehalt ist es schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Es verschlägt sie letztendlich in das Künstlerviertel Primrose Hill, wo die Autorin in einem shared house zieht mit einigen anderen Nicht-Briten. Endlich angekommen, erlebt sie London und dessen Eigenheiten und lässt uns daran teilhaben.

Die Briten sind schon ein Volk für sich. Ich durfte auch mal einen längeren Zeitraum in London verbringen und viele der Erzählungen haben mich doch sehr an damals erinnert und zum Schmunzeln gebracht. Der Schreibstil der Autorin war wunderbar flüssig, frisch und unterhaltsam und hat erheblich dazu beigetragen, dass mir dieses Buch so wunderbar gefiel. Die Autorin hat einen förmlich mitgerissen und an ihren Entdeckungen teilhaben lassen und war dabei sehr sympathisch und charmant.

Natürlich ist dieses Buch kein Reiseführer, sondern eher ein Erlebnisbericht. Der Leser erhält einen Einblick in das persönliche London von Anna Regeniter. Der Kampf mit den zwei Wasserhähnen aus dem jeweils warmes und kaltes Wasser kommt; die wunderbar dünnen Wände zum Nachbarn, bei dem man die Ameisen husten hören kann; und man erlangt einen Einblick was passiert, wenn eine Schneeflocke auf der Straße liegt. Diese Buch beschäftigt sich weniger mit einem Überblick über die typischen Sehenswürdigkeiten, sondern enthält wunderbare Geheimtipps wie zum Beispiel die Bonfire Night auf dem Primrose Hill oder Empfehlungen verschiedener Pubs.

Fazit:

Ein wunderbar lebendig und unterhaltsames Buch, das einem das Lebensgefühl der Autorin und ihrer neuen Heimat London näher bringt.

Rating:

rating 5

Advertisements

2 thoughts on “Anna Regeniter – Ein Jahr in London: Reise in den Alltag

  1. Pingback: Junica Jungehülsing – Ein Jahr in Australien: Reise in den Alltag | Franzi's Book Chase

  2. Pingback: Top 5 Non-Fiction Books | Franzi's Book Chase

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s