Hörbuch Kurzrezi: Iny Lorentz – Die Wanderhure & Das Goldene Ufer

The following audiobooks are written by German authors and read in German, so the review will be in German as well. I don’t think any of these books will be published in English at all. These are historical novels set in Germany during the Middle Ages while the other is set in the early 19th century covering Germany, France and later Mexico.

Iny Lorentz: Die Wanderhure

Klappentext:
Konstanz im Jahre 1410: Als Graf Ruppert um die Hand der schönen Bürgerstochter Marie anhält, kann ihr Vater sein Glück kaum fassen. Er ahnt nicht, dass es dem adeligen
Bewerber nur um das Vermögen seiner künftigen Frau geht und dass er dafür vor keinem Verbrechen zurückschreckt. Marie und ihr Vater werden Opfer einer gemeinen Intrige, die das Mädchen zur Stadt hinaus treibt. Um zu überleben, muss sie ihren Körper verkaufen. Aber Marie gibt nicht auf … (Amazon)

Meinung:

Schreibstil: Die Geschichte ist gut und flüssig. Die Beschreibungen detailliert genug um dem Hörer ein Gefühl für die Zeit zu vermitteln, jedoch nicht zu lang um zu langweilen. Das Autorenduo weiß wie man seine Leser fesselt.

Handlung: Auch wenn es sich hierbei um eine gekürzte Lesefassung handelt, kann man der Geschichte gut folgen und hat nicht das Gefühlt etwas zu verpassen. Der Handlungsbogen ist durchgehen spannend und der Hörer wird in den ersten Minuten in die Intrige hineingeworfen.

Sprecher: Anne Moll liest einfach fantastisch. Habe ich vorher nur „kurze“ Frauenromane, Chick Lit und humorige Sachen gehört, hat Anne Moll mich dazu gebracht längeren Romanen eine Chance zu geben.

Fazit:
Ein gelungenes, spannendes Hörbuch, dass den Hörer sofort auf die Reise mitnimmt und

Iny Lorentz: Das goldene Ufer

Klappentext:
In der Schlacht von Waterloo rettet der junge Walther seinem Kommandeur das Leben. Zum Dank nimmt dieser sich des Waisenjungen an – ebenso wie der kleinen Gisela, deren Vater im Kampf fiel. Beide wachsen von nun an im Schoße der Grafenfamilie auf – sehr zum Unwillen des Grafensohnes, der sie aus tiefstem Herzen verachtet. Jahre später wird aus der Abneigung Hass, denn der Erbe des Grafen will die schöne Gisela für sich. Doch deren Herz schlägt schon lange für Walther – und er erwidert ihre Liebe.
Am Ende scheint es für das Paar nur einen Ausweg zu geben …. (Amazon)

Meinung:

Schreibstil: Flüssig, detailreich, dabei nicht überladen. Wieder einmal schafft das Autorenduo mich in die Geschichte hineinzuziehen und mich in die Zeit nach dem Krieg Napoleons zu entführen.

Handlung: Auch wenn die Handlung diesmal sehr „actionreich“ startet, entwickelt sich die Handlung und die Problematik doch etwas langsamer. Wir erleben mit wie Walther und Gisela erwachsen werden. Dabei kann die Lesefassung einige Jahre auslassen, ohne dass man das Gefühl hat, etwas wichtiges zu verpassen.

Sprecher: Wieder einmal hat Anne Moll wunderbar gelesen, was wahrscheinlich auch der Grund ist, warum mir die Lorentz Bücher so gut gefallen. Natürlich liegt das auch an den Büchern an sich, aber wenn einem der Sprecher nicht gefällt, dann funktioniert das Zuhören auch nicht.

Fazit:
Wieder ein spannendes, wenn auch etwas langsameres historisches Hörbuch, was wunderbar gelesen wurde. Diesmal merkt man aber, dass die Geschichte gleich für mehrere Bände ausgelegt wurde.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s