Gitta Edelmann – Canterbury Requiem: Ein Krimi aus Kent

This book is not published in English yet. Look further down for a short review in English.

 Canterbury Requiem

Taschenbuch
Verlag: Goldfinch
veröffentlicht 2014
Seiten: 258

Book (Deutsch)

Klappentext:

Es regnet und ein kalter Wind fegt durch Canterburys Straßen, als Ella sich nach der Chorprobe von Aileen verabschiedet. Am nächsten Morgen ist Aileen tot. Zunächst sieht alles nach einem Unfall mit Fahrerflucht aus, doch dann stellt sich heraus, dass Aileen starke Beruhigungsmittel im Blut hatte. Entschlossen beginnt Ella, die erst kürzlich nach Canterbury gezogen ist, in Aileens Leben nachzuforschen. Dabei stößt sie auf Ungereimtheiten, häkelnde alte Damen, einen mürrischen Professor, einen pfiffigen Nachbarsjungen, einen ausgesprochen attraktiven jungen Mann im Pub und einen Detective Inspector, der ihr das Leben nicht unbedingt leichter macht … (Amazon)

In Kürze:

+ Krimi in Canterbury
+ erinnert im Konzept an Agatha Christie Romane
+ sympathische, liebenswerte Protagonistin
+ spannend, unterhaltsam, nicht gruseliger Kriminalfall

Meinung:

Canterbury Requiem von Gitta Edelmann ist ein englischer Krimi der nicht nur in England spielt, sondern mich auch an Christie und Co. erinnert hat. Ich war auf jeden Fall begeistert.

Ella zieht nach Canterbury um dort eine neue Romanreihen anzufangen, die in Canterbury spielen soll. Daher will sie sich mir der Stadt sowie Land und Leuten vertraut machen und wird Mitglied eines Chors. Nach der ersten Chorprobe verabschiedet sie sich von Aileen, die dann prompt von einem Auto angefahren wird und verstirbt. Nachdem ersten Schock stellt sich jedoch schnell heraus, dass Aileen starke Medikamente genommen hat und so fragt sich nicht nur Ella, ob noch mehr hinter dem Unfall steckt. Langsam fängt sie an zu ermitteln und stößt damit nicht nur auf Gegenliebe sondern bringt sich auch selbst in Gefahr.

Der Roman hat einige Schnittstellen mit meinen innig geliebten Marple Krimis. Auch wenn ich vielleicht etwas mehr Krimi und weniger gesellschaftliche und persönliche Verwicklungen gehabt hätte, erinnert es mich doch stark an einige Romane von Christie. Auch da spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine Rolle und die Polizei ist weniger begeistert von der Hilfe der Autorin (wie auch bei Jane Marple). Das Leben von Ella ist mit der Handlung und den Charakteren verwoben und das Ende vielleicht nicht ganz so überraschend, aber doch passend.

Ich habe mich sehr schnell in den Roman eingelesen. Der Schreibstil war flüssig und leicht, die Beschreibungen von Canterbury so gut, dass ich mich auch noch an das ein oder andere erinnern konnte, auch wenn es schon etwas her ist, dass ich das letzte Mal da war. Die Protagonisten waren mir sympathisch und ich habe eine kleine Schwäche für den grummeligen Polizisten.

Vielen Dank an den Goldfinch Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Fazit:

Ein wirklich gelungener Roman, der mich sehr gut unterhalten hat. Ich war sehr positiv überrascht und hoffe bald wieder etwas von der Autorin lesen zu können.

In English:

This novel by Gitta Edelmann is a crime story set in Canterbury. The main protagonist Ella moves to Canterbury to research a new setting for her book series and she has chosen England, more specific Canterbury. After she joins a choir group in order to meet new people, a member of that group is hit by a car right after practice. It is revealed by the police that the victim had a high dose of medication in her system and the question slowly arises whether this actually was an accident or maybe murder. Ella is intrigued and starts to investigate.

The concept of the story is a whodunit with a lot more personal life details of the protagonist. It was a great and entertaining read. Though there might have been less crime than I anticipated, I really enjoyed the book. The writing was fluent, the protagonist likeable, and I do have a weakness for the slightly grumpy police officer.

This book is written by a German author and has not been translated yet, but I really recommend this novel to anyone who is able to read German.

Rating:

rating 4

Advertisements

3 thoughts on “Gitta Edelmann – Canterbury Requiem: Ein Krimi aus Kent

  1. Liebe Franzi, danke für die Rezension – und ja, ich bin ein Fan von Agatha Christie (deshalb heißt Ellas Freundin auch Agatha 😉 ).
    Es wird übrigens weitere Fälle für Ella Martin geben: Canterbury Serenade erscheint im September und ein paar Grundideen für ein drittes Buch gibt es auch schon.

    Dear Franzi, thanks for the review – and yes, I’m a fan of Agatha Christie’s (that’s why Ellas friend is called Agatha 😉 ).
    By the way, there will be new mysteries to solve for Ella Martin: Canterbury Serenade will be published in September and I already have some basic ideas for book 3.

    🙂 Gitta

  2. Pingback: e-Book Aktion: Gitta Edelmann – Canterbury Requiem | Franzi's Book Chase

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s