Patrick Carman – Strengstens Verboten! Willkommen im Hotel Whippet/ Floors

Strengstens Verboten

Hardcover
Verlag: Chicken House
veröffentlicht 2012
Seiten: 287

Book (Deutsch/English)

Klappentext/Blurb:

Das Whippet ist das seltsamste und schönste Hotel der Welt, findet Leo, der Sohn des Hausmeisters. Geheime Zimmer und versteckte Gänge, ein Doppelhelix-Fahrstuhl, ein Fax ausspuckender Haifischkopf und jede Menge ziemlich verfressener Enten. Doch seit der Besitzer Merganzer Whippet vor einhundert Tagen spurlos verschwunden ist, ist alles anders. Denn die schreckliche Mrs Sparks macht dem Personal das Leben zur Hölle und es geht drunter und drüber. Da entdeckt Leo eine violette Kiste mit einem Brief. Und darin steht, dass nur Leo das Hotel noch retten kann. Doch dazu muss er zuerst ins Stockwerk dreiundeinhalb, anschließend vier Kisten finden und er soll dabei immer einen Freund oder eine Ente an seiner Seite haben. (Amazon)

There’s no place on earth like the Whippet Hotel. Every floor has its surprises and secrets. Guests are either mad or mysterious and ducks are everywhere. If anyone knows the Whippet, it’s Leo, the caretaker’s son. But when he finds four strange boxes that lead him to hidden floors, he realises something extraordinary is going on. As the hotel begins to fall apart, Leo’s on the ride of his life, without ever having to step outside. (Amazon)

In (Very) Short/ In Kürze:

+ spannendes, unterhaltsames Abenteuer
+ sympathische und kindgerechte Protagonisten
+ ein tolles und einfach nur fantastisch komisches Hotel
+ entertaining and exiting adventure
+ sympathetic and age appropriate protagonists
+ a wonderful, fantastically weird hotel

My Opinion/Meinung:

Willkommen im Hotel Whippet, einem der wohl durchgeknalltesten Hotels in New York. Leo lebt mit seinem Vater genau in diesem Hotel, denn sein Vater ist dort Hausmeister. Damit in dem Hotel alles funktioniert, muss Leo fleißig mithelfen. Es gibt nicht nur Zimmer, die wie Flipperautomaten gebaut sind oder einen Teich haben inklusive gefräßigen Fisch namens Leroy, sondern es gibt einen Entenaufzug, natürlich dazugehörige Enten und viele eigentümliche Bewohner. Der Erbauer und Besitzer des Hotels ist spurlos verschwunden als Leo eine Kiste im Entenaufzug entdeckt. Mit dieser Kiste beginnt ein Abenteuer, das Leo so schnell nicht vergessen wird.

Das Buch ist wunderbar geschrieben. Es hat ein bisschen gedauert bis ich reingekommen bin, aber das mag daran gelegen haben, dass ich in einer Leseflaute stecke. Trotz alledem hat mir das Buch Spaß gemacht. Es ist ein wunderbare Abenteuerroman voller Spannung, Robotern, Freundschaft und Bienenkorbfrisuren.

Leo und Remi sind beide sehr sympathisch und in keinster Weile aufdringlich. Ich war weder genervt von ihnen, noch fand ich sie verantwortungslos oder nicht ihrem Alter entsprechend. Sie haben sich verhalten wie Kinder sich verhalten würden und das fand ich durchaus angenehm. Auch die anderen Charaktere sind sehr gut gezeichnet, unterhaltsam und mehr oder weniger sympathisch.

Welcome to the Whippet hotel, one of the strangest hotels in New York. Leo and his father live in the basement of the hotel since Leo’s dad is the caretaker. To guarantee a smooth run of the hotel and its unique inventions, Leo has to help his dad a lot and he really enjoys it because he loves the hotel and the owner. There are rooms that are constructed like a game, that have ponds with fat fishes named Leroy in them, there is an elevator just for ducks, there are of course ducks, and some unique guests.

The writing is smooth, fluent, for children without being to simple so that adults can enjoy it, too. It took me while to get into the book but that is basically due to my reading slump. Still, it is a great adventure story which include robots, friendship, and hair that looks like beehives.

Leo and Remi – the two adventurers – are well developed and sympathetic characters that are in no way annoying. They act just as kids are suppose to act which is refreshing. The other characters inhabiting the story are also well-developed, entertaining, and more or less sympathetic.

Fazit/ Bottom Line:

Sehr unterhaltsames Abenteuerbuch für Mädchen und Jungen.

A wonderfully entertaining adventure story for boys and girls.

Rating:

rating 4

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s