Audiobook Review/Kurzrezi: Sarah Lark – Die Insel der tausend Quellen & Die Insel der roten Mangroven

The following audiobook is written by a German author and read in German, so the review will be in German as well. I don’t think this book will be published in English at all. Both novels are set in Jamaica and are two parts of a family saga. The first begins with the main protagonists move from London to Jamaica and her life on that island, the second installment focuses on her daughter Deirdre.

Sarah Lark – Die Insel der tausend Quellen

Klappentext:

London, 1732: Nach dem Tod ihrer ersten großen Liebe geht die Kaufmannstochter Nora eine Vernunftehe mit einem verwitweten Zuckerrohrpflanzer auf Jamaika ein. Aber das Leben in der Karibik gestaltet sich nicht so, wie Nora es sich ertäumt hat. Der Umgang der Plantagenbesitzer mit den Sklaven schockiert sie zutiefst, und sie entschließt sich, auf ihrer Zuckerrohrfarm manches zum Besseren zu wenden. Überraschend unterstützt sie dabei ihr erwachsener Stiefsohn Doug, als er aus Europa anreist. Allerdings versetzt seine Rückkehr manches in Aufruhr – vor allem Noras Gefühle. Doch dann verliert Nora durch ein tragisches Ereignis plötzlich alles, bis auf ihr Leben…(Amazon)

Meinung:

Diesmal verschlägt es den Leser oder aber Zuhörer nach Jamaika. Nora verlässt London als Ehefrau eines Plantagenbesitzers und macht sich auf nach Jamaika um ihren Erinnerungen und der Trauer um ihren verstorbenen Verlobten zu entkommen. Ihre Einstellung zu Sklaverei unterscheidet sich sehr von der ihres Mannes, aber sie ist sich ihrer Position bewusst und rebelliert nicht offen gegen ihren Mann. Dabei kann ihre Freundlichkeit und ihr Interesse auch deutlich missverstanden werden. Während der Sklavenaufstände verliert Nora über Nacht alles was sie gekannt hat und kämpft um ihr überleben.
Die Geschichte ist interessant und unterhaltsam. Der Schreibstil war einnehmend und flüssig. Die Charaktere waren unterschiedlich stark und gut entwickelt.
Ich habe zu den meisten eine Bindung aufbauen können auch wenn dies in totaler Antipathie endete, aber es gab auch einige deren Handlungen und Entscheidungen ich nicht nachvollziehen konnte. Die Geschichte brauchte lange bis sie in Gang kam und die Spannung steigerte sich erst zum Ende des Buches. Die Zeit war dann doch etwas gerafft. Ob dies nun an der Lesefassung lag oder aber auch im Buch so ist, kann ich leider nicht sagen.
Yara Blümel ist ein sehr gute Sprecherin und hat mich sofort in dieses Buch gezogen. Trotz der Längen habe ich es rasch hintereinander gehört und das lag mit Sicherheit an ihr.

Sarah Lark – Die Insel der roten Mangroven

Klappentext:

Jamaika, 1753: Deirdre, die Tochter der Engländerin Nora Fortnam und des Sklaven Akwasi, lebt behütet auf der Plantage ihrer Mutter und ihres Stiefvaters. Die jungen Männer der Insel umschwärmen sie trotz ihrer anrüchigen Herkunft. Doch Deirdre zeigt an keinem Interesse – bis der junge Arzt Victor Dufresne um ihre Hand anhält. Nach einer prunkvollen Hochzeitsfeier schiffen sich Victor und Deirdre ein nach Saint-Domingue auf der Insel Hispaniola – und was dort geschehen wird, soll alles verändern.(Amazon)

Meinung:

Der zweite Teil der Jamaika Saga erzählt die Geschichte der nächsten Generation. Hierbei verfolgt der Leser die Geschichte von Nora’s Tochter Deirdre und ihrem Halbbruder Jeffe. Ich werde nicht weiter auf den Inhalt eingehen, da ich sonst das erste Buch spoilern würde.
Die Geschichte war gut, vielleicht sogar etwas spannender. Leider konnte ich nicht wirklich eine Beziehung zu den beiden Hauptfiguren aufbauen. Ich fand sowohl Deirdre als auch Jeffe streckenweise furchtbar. Sie waren egoistisch und einfach nur kindlich. Es hätte nur noch gefehlt, dass sie beide mit dem Fuß aufstampfen. Sie waren nicht in der Lage über ihren Tellerrand hinaus zu blicken und ich hätte sie gerne geohrfeigt.
Wieder einmal hat Yara Blümel dafür gesorgt, dass ich weitergehört habe. Wieder einmal wunderbar gelesen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s