Kristin Cashore – Graceling/Die Beschenkte

Graceling

Blurb/ Klappentext:

Katsa has been able to kill a man with her bare hands since she was eight – she’s a Graceling, one of the rare people in her land born with an extreme skill. As niece of the king, she should be able to live a life of privilege, but Graced as she is with killing, she is forced to work as the king’s thug.
When she first meets Prince Po, Graced with combat skills, Katsa has no hint of how her life is about to change.
She never expects to become Po’s friend.
She never expects to learn a new truth about her own Grace – or about a terrible secret that lies hidden far away… (Goodreads)

In den sieben Königreichen, in denen Katsa lebt, kommen hin und wieder Kinder mit einer besonderen Fähigkeit zur Welt. Auch Katsa besitzt eine solche Gabe: Sie kann töten! Katsas Onkel Randa, König von Middlun, macht sich Katsas Können zunutze: Erhebt einer seiner Feinde sein Haupt, erledigt Katsa die Drecksarbeit. Katsa hasst ihr Leben als Randas Werkzeug. Ihr fehlt nur ein Anlass, um aus dem blutigen Geschäft auszusteigen. Sie findet ihn in Prinz Bo, der ebenso wie Katsa eine Gabe besitzt. Gemeinsam ziehen sie gegen die dunkle, tödliche Gewalt, die im Norden des Reiches ihre Schwingen ausbreitet und in deren Zentrum ein einäugiger König seine Fäden zieht … (Amazon)

In (Very) Short/ In Kürze:

+ first in a trilogy about specially gifted people (e.g. fighting skills etc.)
+ focused on the development of a very likable character
+ fun and slightly sarcastic dialogues – Raffin is the best
+ erster Teil einer Trilogie über Menschen mit besonderen Gaben
+ konzentriert sich auf die Entwicklung der sympathische Hauptfigur
+ unterhaltsame und sarkastische Dialoge – Raffin ist der Beste

My Opinion/ Meinung:

I have read this book a few years ago and I thoroughly enjoyed it. When I came across the audiobook, I had to have it – just to see if I was as captivated by the story when I listen to it this time. And I was.

Katsa lives in a world where people can be born with a special grace: to be great fighters, cooks, dancers, acrobats, musicians, and killers. Katsa is born with the grace to kill, she is part of king Randa’s court – one of the 7 kingly courts in her world. She works for the king – doing his dirty work namely killing or maiming people. She hates her life and the king but is to afraid to leave. One day – on a rescue mission ordered by the secret council she also works for – she meets a prince graced with powers. This meeting changed her life forever, but it also gets her on a path towards danger. A danger even her grace cannot save her from.

Katsa is an interesting, stubborn, yet still relateable and likeable character. You start to see where she is coming from, understand the choices that she makes and relate to the anger that she carries. While the story is adventurous and exiting, it is Katsa’s development and character that dominates the story – and I was not bored with this.

Though the action is not always constant and there is a lot of walking and getting to different places (which I enjoyed because it does take bloody time to travel long distances on a horse), the story is never boring. I never wanted to put the book down or stop listening to the audiobook.

The world creation is interesting, the other characters extremely likeable, and the villain someone you loath with a passion although you barely have any time with him. I enjoyed the humor and the slight sarcasm of the dialogue and writing which lightened the mood when other parts where quite heavy – I really enjoyed any interaction that Raffin is involved in.

Still, sometimes the actual action was a little abrupt and a little rushed. I had to “rehear” some places because I didn’t even notice that something significant happened.

Now in German – to read or not to read – depends on your preference 🙂

Beschenkte

Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen und es hat mir wunderbar gefallen. Also ich über das Hörbuch gestolpert bin, musste ich es einfach haben. Ich wollte sehen, ob ich von dem Hörbuch genauso gebannt werde, wie von dem Buch. Und ich war gefesselt.

Katsa lebt in einer Welt in der Menschen mit besonderen Gaben geboren werden. Entweder können diese besonders gut kämpfen, schießen, kochen, tanzen, musizieren oder auch töten. Katsa ist mit der Gabe des Tötens geboren und lebt am Hof von König Randa – einer von sieben Königen in ihrer Welt. Sie arbeitet für Randa und macht seine Drecksarbeit: Leute töten und verletzen. Sie hasst dieses Leben und den König, doch sie hat zu viel Angst ihn zu verlassen. Als sie eines Tages einen Prinzen mit einer besonderen Gabe trifft ändert sich ihre ganze Welt und sie begibt sich in große Gefahr. Eine Gefahr vor der nicht mal ihre Gabe sie schützen kann.

Katsa ist ein interessanter, sturer Charakter, die jedoch auf ihre Art liebenswert und nachvollziehbar ist. Man erkennt schnell wer sie ist und warum sie so ist, man kann ihre Handlungen und Entscheidungen nachvollziehen und versteht die Wut mit der sie umzugehen hat.

Während die Geschichte abenteuerlich und spannend ist, ist Katsas Entwicklung der Hauptfokus des Buches. Da ich sonst etwas zurückhaltend bin, was Erzählungen angeht, die sich primär auf die Entwicklung von Figuren beschränken, war ich hier sehr positiv überrascht. Es war in keinster Weise langweilig. Selbst wenn der Spannungsbogen nicht immer gleichmäßig spannend bleibt und die Geschichte auch Zeit mit der Reise verbringt (schließlich ist man nicht mal eben von einem Land zum anderen Land via Pferd gereist), ist das Buch trotz alledem spannend. Ich wollte weder das Buch zur Seite legen noch das Hörbuch unterbrechen.

Die Welt ist wunderbar und sehr schön aufgebaut, die anderen Figuren sind liebenswert, der Antagonist einfach zu hassen. Besonders hat mir der humorige und sarkastische Dialog gefallen, mit dem das Buch regelmäßig durchzogen ist – besonders die Gespräche in die Raffin verwickelt ist.

Trotz alle dem schien mir der Handlungsstrang, der sich primär mit der Spannung und dem Abenteuer beschäftigt hat, doch gelegentlich etwas schnell und gehetzt. Ich musste einige Stellen öfter lesen bzw. hören, weil ich signifikante Ereignisse überlesen/überhört hatte.

Bottom Line/ Fazit:

A fantastic and fun fantasy story focusing a likeable main character and her development.

Ein tolles und unterhaltsames Buch, welches sich um die liebenswerte Hauptfigur dreht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s