Kai Meyer – Seide und Schwert (Wolkenvolk Trilogie #1)

Seide und Schwert

Taschenbuch
Verlag: Carlsen
veröffentlicht: 2010
Seiten: 416

Klappentext:

Das Mädchen Nugua wächst im China des Jahres 1760 unter Drachen auf. Doch eines Tages sind die Drachen spurlos verschwunden. Nugua macht sich sofort auf die Suche nach ihnen. Sie begegnet unsterblichen Magiern, œ iegenden Schwertkämpfern – und Niccolo, einem Jungen mit goldenen Augen. Auch er sucht die Drachen. Denn nur ihr Atem kann sein Wolkenvolk vor dem Untergang retten. Nugua und Niccolo merken schnell, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben. (Amazon)

In Kürze:

+ Auftakt zu einer Trilogie um Drachen, China und Völkern die auf Wolken wohnen
+ interessant konstruierte Welt
+ eine Mischung unterschiedlicher Hauptfiguren

Meinung:

Seide und Schwert ist der Auftakt zu einer Trilogie. Da ich ein großer Freund von Abenteuergeschichten für Kinder bin, war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch.

Die beiden Hauptfiguren Nugua und Niccolo sind auf der Suche nach den Drachen, die über Nacht plötzlich verschwunden sind. Dabei haben beide unterschiedliche Beweggründe. Während Nugua nur mit Drachen aufgewachsen ist, steht Niccolos Volk kurz vor dem Untergang, da sie den Atem der Drachen brauchen, damit ihre Land auf den Wolken sich nicht auflöst und alle in den Tod stürzen. Zusammen begeben sie sich also auf die Suche nach den Drachen und kämpfen das ein oder andere Mal ums Überleben und die Wahrheit.

Ich kann noch immer nicht so ganz einschätzen, ob es sich hierbei nun um einen Fantasyroman handelt und alles nur erfunden ist, oder ob die Geschichte auf chinesischen Mythen oder Legenden beruht. Auf jeden Fall ist die Erschaffung der Welt bzw. die Welt in der die Geschichte spielt, sehr interessant, vielseitig und fremd. Es ist spannend mit den Figuren die Welt zu erkunden und zu versuchen ein Bild zusammenzusetzen.

Obwohl die Figuren sehr nett sind, kann ich leider keine richtige Beziehung zu ihnen aufbauen…gelegentlich gehen sie mir ein wenig auf dem Keks. Die arme Socke im Drachenkostüm ist mir da noch am sympathischsten.

Der Auftakt ist unterhaltsam. Ich bin gespannt wie es weiter geht, was nun mit den Drachen passiert ist und ob Niccolo sein Volk retten kann. Allerdings werde ich nicht sofort weiterlesen. Da Buch ist zwar nett, hat mich aber weniger gefesselt als Die Wasserläufer von Kai Meyer. Das mag mit Sicherheit daran liegen, dass die Geschichte an sich ruhiger und langsamer entwickelt und nicht ganz so handlungsorientiert wirkt.

Fazit:

Ein unterhaltsamer Auftakt mit einer interessanten und fremdartig wirkenden Welt.

In English:

This novel is set in China and centers around the sudden disappearance of dragons. Niccolo and Nugua are thrown together as both look for the dragons – Nugua because she grew up with them and Niccolo because the breath of the dragons keeps the city on the clouds (on which he lives) up on the air. His home is about to plummet towards earth and her home is gone. Together they face many challenges and fight for their lives and the truth.
I am not sure whether this is a fantasy book or based on myths and legends. It is enjoyable to discover the story world. Though the characters are nice, I could not relate to them without really knowing why I can’t. Still, the story is entertaining, yet not fast-paced, the world is fascinating and strange, and the characters interesting, yet distant. I am interested to see how this story evolves and if they actually find the dragons and the truth.

Rating:

rating 3

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s