Ricarda Jordan – Die Geisel des Löwen (Incl. A Short English Review)

This book is written by a German author and is written and read in German. For a short English review please see further below.

CIMG6608

Hörbuch gelesen von Nicole Engeln
Informationen zum Buch:
Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe Verlag
veröffentlicht: 2013
Seiten: 624

Klappentext:

Rügen, 1163: Magnus, ein junger Knappe und Neffe des Dänenkönigs Waldemar, bangt um sein Leben. Die Inselbewohner haben sein Schiff gekapert und ihn gefangen genommen. Nun soll er ihrem Gott Svantevit geopfert werden. Nur die junge Amra stellt sich gegen ihr Volk und riskiert ihr Leben, um Magnus zu retten. Tatsächlich kann Magnus fliehen, doch kann er seine Lebensretterin ebenso wenig vergessen wie Amra den jungen Edelmann. – Ihre Wege kreuzen sich wieder, als Amras Wagemut sie erneut in Gefahr bringt. Und nun ist es an Magnus, Amra vor dem Schlimmsten zu bewahren … (Amazon)

Meinung:

Handlung: Nachdem Amras Heimat überfallen wird, geht sie als eine von vielen Geiseln an den Hof des Löwen. Dabei gerät sie von einem Unglück ins Nächste und die Aussicht auf ein glückliches Ende scheint sich immer weiter zu entfernen. Dabei war die Handlung über viele Jahre gestreckt und trotz der gekürzten Lesung konnte man der Geschichte gut folgen.

Figuren: Die Protagonistin wirkte sehr naiv und handelte oft wirklich unüberlegt und das selbst nach alle den unschönen Situationen, in die sie sich selbst manövriert hat oder manövriert wurde. An Magnus kann ich mich nur wenig erinnern, er schien mir etwas farblos.

Stil/Sprecher: Der Schreibstil war angenehm und flüssig und der Detailreichtum für dieses historische Buch angemessen wenn auch gering. Es hat die Handlung nicht beeinflusst, aber die Geschichte mit etwas historischem Flair versehen.

In English:

Amra was a happy girl living on Rugia, yet when her land is attacked and the fight lost, she is one of many hostages taken to live with the enemy. Therefore, she slips from one awful situation to the next, yet it is mostly her naivity that causes her many problems. And the more time passes, the more it seems that happiness is unreachable.

I enjoyed the story, yet the characters were either a little colorless or naiv and annoying. The writing was fluent. The details of the time were barely enough, but gave you a feeling for the time this historical novel is set in.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s