Katharina M. Mylius – Ein Fehler mit Vergangenheit: Ein Oxford-Krimi (Incl. Short English Review)

This book is written by a German author and is not published in English. Please see further below for a short English review.

Ein Fehler mit Vergangenheit

Taschenbuch
Verlag: Goldfinch Verlag
veröffentlicht: 2016
Seiten: 242

Klappentext:

Während eines Poloturniers in Kirtlington, einem wohlhabenden Vorort Oxfords, stirbt ein Spieler. Alles weist auf einen Unfall hin. Doch unter den Polospielern kursiert das Gerücht, dass ein Mädchen namens Cecilia Hillington etwas mit dem Vorfall zu tun hat. Die Inspectors Heidi Green und Frederick Collins ermitteln und stehen schon bald vor einem Rätsel. Denn Cecilia ist vor einigen Jahren spurlos aus Blenheim Palace verschwunden … (Goldfinch)

In Kürze:

+ spannender, unterhaltsamer Kriminalfall
+ sympathische und angenehme Ermittler
+ kein dramatisch, überzogenes Privatleben der Ermittler
+ eine kleine Einführung für Nichtkenner von Polo und eine nette aber nicht überwältigende Beschreibung Oxfords

Meinung:

Dies ist nun der dritte Fall von Heidi Green und Frederick Collins. Heidi wird Zeugin eines Todesfalls während eines Polospiels und es stellt sich schnell heraus, dass es sich nicht um einen Unfall handelt, sondern um Mord. Durch einen Drohbrief, der bei dem Toten gefunden wird, rückt nicht nur dieser Mord in den Blickpunkt der Polizei, sondern auch ein Fall der schon vor vielen Jahren nicht gelöst werden konnte und in dem Heidis Vater ermittelt hat.

Der Fall war spannend und interessant gestaltet, die Erzählung schritt rasch voran und war gleichbleibend spannend. Auch wenn das Privatleben der Ermittler für kurze Zeit im Fokus der Geschichte stand, hat das den Fluss weder unterbrochen, sondern hat versucht eine Harmonie (soweit so etwas möglich ist) zwischen Beruf und Leben herzustellen. Etwas das sonst eher selten in Kriminalromanen als positiv dargestellt wird.

Die Figuren waren auch hier wieder liebenswert und sympathisch und auch die persönliche Involvierung von Heidi in den Fall war gut geschrieben, auch wenn ich mit dabei etwas mehr Ehrlichkeit und eine nicht so zurückhaltenden Verhaltensweise von ihrem Partner gewünscht hätte. Ich war recht überrascht über den Täter, obwohl man es hätte ahnen können (im Nachhinein kann man das ja immer. 🙂 )

Die Autorin hat die Geschichte auch immer wieder mit einigen Sehenswürdigkeiten durchlaufen lassen, dabei aber nicht mit Beschreibungen und Details übertrieben. Man hat ein schönes Gefühl von der Stadt bekommen und auch einiges wiedererkannt aus alten Touristentagen.

Fazit:

Ein spannender und unterhaltsamer Fall im wunderschönen Oxford mit sympathetischen Figuren.

In English:

This is the third crime novel by this author that is set in Oxford. The two inspectors investigate a death which occurred during a polo match. Though it looked like an accident it was of course murder. But the deceased was threatened by a woman who has disappeared many years ago and was never found.
The mingling of the two cases was done very well since it not only connected the two cases but also the inspector Heidi Green and her father, who was the investigator in the unsolved case. Yet this involvement was done very well: it was not dramatic or over exaggerated.
The story was fast-paced, the case was complex, the characters were likeable, and I enjoyed spending some time in Oxford. I also appreciated the inclusion of the detective’s private life without using it as a negative plot point but simply showing that police work and having a family can go hand in glove.
I thoroughly enjoyed the book.

Autorin:

Katharina M. Mylius wurde 1981 geboren und wuchs in Gleisweiler an der Südlichen Weinstraße auf. Ihre Ausbildung absolvierte sie teilweise in den USA und in Italien. Nach Abschluss ihres Studiums in Köln lebte und arbeitete sie unter anderem in Oxford, wo die Idee für ihre Krimis entstand. Privat ist sie eine leidenschaftliche Sängerin und Saxophonistin. Mehr unter www.oxfordkrimis.de.

Rating:

rating 4

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s