Dr. Josephine Chaos – Dann press doch selber, Frau Dokta!

This book is written by a German author and not translated into English. Please see further below for a short English review.

Hörbuch gelesen von Annette Frier
Information zum Buch:
Taschenbuch
Verlag: Fischer Taschenbuch
veröffentlicht 2013
Seiten: 256

Klappentext:

Als Frauenärztin schon wieder ungeplant schwanger?! Eine wahre Geschichte, noch lustiger als die Schwarzwaldklinik …
»Ich schwöre: Ich bin lieb! Wirklich! Aber mit Nierenschalen zu werfen – das geht dann doch ein bisschen zu weit. Also schrei ich: ›Frau Pharma? FRAU PHARMA! Es reicht jetzt! Pressen Sie mal, statt hier so rumzufurien!‹ Frau Pharma ist das aber so was von egal!
›Ich press nich mehr, Frau Dokta! Ich will JETZT ´nen Kaiserschnitt! Abba sofoooort!‹
Dann wirft sie mir noch eine ganze Batterie von Schimpfwörtern an den Kopf, deren Bedeutung ich erst googlen muss, bevor sie – und JETZT wird es lustig – einfach aufsteht und davonstürmt …«
Ärzte sind auch nur Kollegen im Kittel: Erleben Sie die Klinik als verrücktes Großraumbüro mit strengen Oberschwestern, attraktiven Chefärzten und vielen tollen Geburten! (Amazon)

Meinung:

Handlung: Ich habe zuerst gedacht, dass es sich hierbei einfach um einige Erzählungen handelt, die in kleinen Häppchen und Kapitel vorgelesen werden. Dabei zieht sich der Handlungsstrang der schwangeren Protagonistin durch das Buch und verbindet damit die chaotischen und witzigen Erlebnisse der Frauenärztin. Zudem kulminierte das ganze sogar noch in einer Art Show-Down. Sehr schön.

Charaktere: Mir war die Protagonistin sehr sympathisch, auch wenn ihre Handlungen nicht immer unbedingt nachzuvollziehen waren. Auch die Unaufmerksamkeit ihrer Kollegen war gelegentlich erschreckend. Die Beschreibung der anderen Figuren war dagegen wirklich wunderbar und sehr unterhaltsam.

Stil/Sprecher: Der besondere Charme dieses Buches hat neben dem sehr entspannten und ironischen Ton, der Anekdoten und Handlung vor allem die Sprecherin ausgemacht. Annette Frier hat einfach wunderbar gelesen.

In English:

This is a book about the every day hospital craziness of a gynacologist. The anecdotes and stories were hilarious and funny and connected through the narrative strand of her own pregnancy. There even was a little show-down towards the end. It was very entertaining.

I like the main protagonist as she was fearless, sympathetic, ironic, and human. The lack of attention paid by the hospital staff (esp. her superiors) was quite surprising and a little shocking – you would assume that someone would notice that she is 9 month pregnant after all. But apparently they are all blind.

The writing, the stories, and the narrative were very good but the narrator was fantastic and made me enjoy this book even more.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s