Frauke Scheunemann – Ziemlich Unverhofft: Eine Familienkomödie (Incl. Short English Review)

This book is written by a German author and not yet published in English. For a short English review please see further below.

https://i1.wp.com/www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Scheunemann_FZiemlich_unverhofft_4CD_165456.jpg

  • Hörbuch
  • Verlag: der Hörverlag
  • Sprecher: Marie Bierstedt
  • Zeit: 4h 45 min

Klappentext:

Der ganz normale Wahnsinn, jeden Tag
Nikola Petersen, Anwältin und allein erziehende Mutter in Hamburg, hat ihr Leben fest im Griff. Na gut, manchmal ist es auch ein wenig chaotisch. Zum Beispiel jetzt gerade: Schwiegermutter Gisela, ihres Zeichens Chefbabysitterin im Hause Petersen, will auf Kreuzfahrt gehen – natürlich ohne Nikolas Kinder. Dabei türmen sich im Büro die Akten, und Nikola hätte gern ein wenig Zeit, um den vielversprechenden Flirt mit ihrem Kollegen Simon Rupprecht auszubauen. Getreu dem Motto „Schlimmer geht’s immer“ muss sie dann auch noch die Avancen ihres Nachbarn Tiziano abwehren, der Nikola aus unerfindlichen Gründen seiner Mutter als neue Freundin präsentiert zu haben scheint. (der Hörverlag)

In Kürze:

+ 2. Geschichte um Nikola Peters und ihre Familie
+ leichte, luftige, unterhaltsame Lektüre, ideal für schöne Sommertage
+ liebenswerte Charaktere wenn auch nicht mit zu viel Tiefgang

Meinung:

Ziemlich Unverhofft ist die zweite Geschichte um Nikola Petersen. Nikola ist Anwältin und alleinerziehende Mutter. Die Geschichte entführt uns in einen etwas chaotischen Abschnitt von Nikolas Leben: ihre Schwiegermutter geht als Chefbabysitterin kurzfristig in den Urlaub, ihr Nachbar verwickelt sie in eine Lüge, ihre Freundin lässt sich gerade von ihrem Ehemann scheiden, der sie mit allen Mitteln über den Tisch ziehen will und dann sind da noch Nikolas alter und neuer Kollege.

Diese sehr unterhaltsame Geschichte war leicht, luftig, lustig und genau das richtige für den Sommer. Ich habe die Geschichte sehr genossen, die Figuren waren angenehm, wenn auch nicht mit all zu viel Tiefgang. Gelegentlich gingen mir einige der Charakter auf die Nerven – besonders Tiziano und auch die Kollegen von Nikola – aber die Geschichte um die Scheidung und den betrügenden Ehemann war interessant und hielt die Spannung. Auch der zweite juristische Handlungsstrang mit der Scheinehe gefiel mir sehr gut und hätte meiner Meinung nach durchaus vertieft werden können.

Der Schreibstil war wie die Geschichte seicht, fließend und sehr angenehm und die Sprecherin – Marie Bierstedt – hat es ganz wunderbar gelesen.

Vielen Dank an der Hörverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Fazit:

Ein wirklich gelungenes, unterhaltsames Sommerbuch mit einer angenehmen Protagonistin, chaotischen Familiensituationen und interessanten Rechtsfällen.

Autor:

Frauke Scheunemann, geboren 1969 in Düsseldorf, ist promovierte Juristin. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Journalistin und Pressesprecherin. Seit 2002 ist sie freie Autorin. Ihre Romane um den kleinen Dackel Herkules waren monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Frauke Scheunemann ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann, ihren vier Kindern und dem kleinen Hund Elmo in Hamburg.

In English:

This is the second novel focusing on Nikola’s life – the lawyer and single mother of two is suddenly left in the middle of quite a huge chaos. Her mother-in-law – the head babysitter – decides to go on a cruise leaving Nikola in desperate need as the kindergarten closes for a few weeks, her neighbor entangles her in an uncomfortable lie, her best friend gets a divorce from the seedy husband who would do anything so he doesn’t have to pay money and then there are Nikola’s two colleagues.
This novel was a charming, light, entertaining and fluffy read and are wonderful for those nice summer days. I enjoyed the story especially Nikola’s cases as they were not only entertaining but also kept the tension high. The writing was very comfortable, light, and fluffy yet captivating without being to flowery and overwhelming. The characters were very likeable especially the main protagonist Nikola but lacked depth and a few were just plain annoying. But it fitted the chick lit formula quite well, although this might be chick lit for chicks past their mid to end thirties.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s