My Reading Month June

The reading slump has not yet subsided yet, but I thoroughly enjoyed the books that I read and the audiobook that I listened to this month. It was not a lot but it was fun.

  • Books: 2
  • Audiobook: 1
  • Pages (only books): 935
  • Pages (incl. Audiobooks): 1287
  • Minutes listened: 337 min. (over 5,5 hours)

Books:

Marissa Meyer – Cress (Lunar Chronicles #3)

I was very exited to read the third book in the series since I thoroughly enjoyed the first two and I wanted to know how the overall story continued. I enjoyed the book as the storylines from the previous two novels continued (and they were great and thrilling as before), however, it took me some time to get into the story of Cress. For whatever reason, I was not engulfed by Cress’ and Thorne’s storyline, it felt a slow at times, and I couldn’t relate to the characters as much. This however does not mean that it was a bad novel given that the previous ones had an up to 5 quill rating, but I had quite high expectations.

Jennifer Estep – Kiss of Frost (Mythos Academy #2)

This was again an enjoyable read. The second novel in the series follows Gwen adjusting to her new surroundings and somehow relaxing after the first round of attacks in the first novel only to be targeted again in this one. It was a well-paced, quick, and entertaining read with interesting new characters and character developments. Again I am always a huge fan of the sidekicks 🙂

Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief von Holly Grant

Audiobook:

Holly Grant – Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief / The League of Beastly Dreadfuls

A wonderful, slightly fantastical adventure story following a young girl, poodle with metal teeth, boys with a cage around their had, weird old ladies, and lots of mice. I was a fun read with some nice puns for the more advanced reader yet a great, exiting yet a little scary adventure.

Advertisements

Holly Grant – Anastasia McCrumpet und der Tag, an dem die Unke rief/ The League of Beastly Dreadfuls (Incl. Short English Review)

I listened to this audiobook in German and since I was asked to review it, I did that in German as well. For a short English review please see further below.

Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief von Holly Grant

Hörbuch (4 Cds)
Verlag: Der Hörverlag
Sprecher: Katja Riemann
Zeit: 5 h 37 min

Klappentext:

Verschwörung der Mono-Brauen
Von Unglücks-Unkenrufen lässt sich die fast elfjährige Anastasia McCrumpet eigentlich nicht so leicht erschrecken! Aber als sie von der gefürchteten Lehrerin Miss Sneed aus dem Unterricht geholt wird, spürt sie sofort, dass Unheil droht. Und richtig: Anastasias Eltern sind einem seltsamen Staubsaugerunfall zum Opfer gefallen und müssen sich an einem weit entfernten Ort davon erholen. Zwei angebliche Großtanten stehen schon bereit, um Anastasia mit in ihr verstaubtes Zuhause zu nehmen. Dort wird ihr schon sehr bald sehr mulmig: nachts heulen Geräusche durchs Haus, und an den Wänden hängen Bilder von verschwundenen Kindern und von finsteren Damen mit zusammengewachsenen Augenbrauen … Als Anastasia zwei im Haus versteckte Jungen entdeckt, planen die drei Kinder eine tollkühne Flucht! (der Hörverlag)

In Kürze:

+ spannend, ein wenig gruselig, unterhaltsam
+ amüsanter Wortwitz für den erwachsenen Leser
+ liebenswerte Hauptfigur
+ toll gelesen von Katja Riemann

Meinung:

Anastasia ist ein sympathisches junges Mädchen, das aufgrund der Beerdigung einer Topfpflanze ihres Vaters fast ihren Schulbus verpasst, versehentlich ihr Halloweenkostüm vom Tag zuvor anzieht und dann auch noch in eine Pfütze fällt. Doch so schlecht der Tag anfangen mag, es kommt noch schlimmer. Sie wird von 2 Tanten abgeholt, die sie nicht kennt, die behaupten Anastasias Eltern hätten einen Unfall und die sie in ihr altes verstaubtes Haus (mit Wachpudeln die mit Metallgebissen ausgestattet sind) mitnehmen. Anastasia muss alles daran setzen, dort wegzukommen, den die Bilder verschwundener Kinder, die in dem Haus hängen, bedeuten nichts Gutes.

Die Geschichte ist wirklich spannend, ein wenig gruselig, dabei doch auch amüsant. Den ein oder andere Wortwitz mögen die jüngeren Zuhörer vielleicht nicht verstehen, aber für die Eltern, die entweder vorlesen oder mithören müssen, sind diese Spiele unterhaltsam. Schön sind auch die vielen kleinen Hinweise, die der ältere Leser zwar recht schnell erkennt, während die jüngeren Zuhörer etwas später zur Erkenntnis kommen, sich aber an den Reaktionen und der Entdeckung der Kinder erfreuen kann.

Die Geschichte entwickelt sich recht flott ist dabei aber nicht zu schnell oder überfordernd. Der Ideenreichtum der Autorin (ich sage nur Wachpudeln und Monobrauen) haben der Geschichte eine absurde, dennoch charmante und unterhaltsame Seite verliehen.

Die Figuren sind wirklich liebenswert und die Bösewichte auch wunderbar und manchmal auch subtil böse – nicht nur in Bezug auf die Handlungen sondern auch mit Hinblick auf die Stimme.

Katja Riemann hat wirklich ganz wunderbar gelesen und es geschafft, den Figuren ansprechende und vielseitige Stimme zu verleihen. Es war ein wirklicher Hörgenuss.

Vielen Dank an der Hörverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Fazit:

Ein spannendes, unterhaltsames Kinderbuch mit einer tollen Sprecherin und vielen kleinen Geschenken für den erwachsenen Leser.

In English:

Holly Grant’s first book The League of Beastly Dreadfuls is wonderful, entertaining, thrilling, and a little bit creepy. Anastasia is a lovely and wonderful young girl who stands at her fathers side at the funeral of his potted plant. She wears her Halloween costume to school (when Halloween is over) since she did not have time in the morning (funerals for plants and all) to get dressed properly, and she lands in a puddle, when running after the bus. She though her day could not get any worse, but she was very wrong. Two aunts that she has never heard of, pick her up from school – she is told her parents had a hoover accident – and take her to an old Victorian asylum. Anastasia has to find a way out or she will end up like one of those children, whose pictures she discovered on the walls of the asylum.

This is a wonderful and fast-paced story, yet not to fast-paced for the younger reader. The puns throughout the story are quite entertaining for the parents who might have to read or listen to the book, the same holds true for the little hints and twists that will be discovered by the more experienced reader quite quickly, but who will then enjoy watching their kids figure it out.

The characters are very likeable and the villains are quite villanous – sometime only subtly so.
I really enjoyed listening to this audiobook.

Über die Autorin:

Holly Grant liebt gruselige und geheimnisvolle Geschichten, seit sie ein Kind war. Wäre Holly ein Känguru, hätte sie immer einen guten Krimi in ihrem Beutel. Wäre sie ein Klammeraffe, dann würde zum obersten Regal hinaufklettern, dorthin, wo in allen Bibliotheken die ganz geheimen Bücher versteckt sind. Wäre sie ein Mensch, dann wäre sie in der Lage gewesen, diese Geschichte selbst zu tippen, statt das gesamte Manuskript Miss Sneed zu diktieren, einer Sekretärin mit einer verdächtigen Monobraue.