Bill Bryson – It’s teatime, my dear! Wieder reif für die Insel/ The Road to Little Dribbling (Incl. a Short English Review)

I read this book in German and since it was a given to me by the publisher for an honest review, this review is in German. For a short English review see further below.

Its teatime my dear von Bill Bryson

Hardcover
Verlag: Goldmann Verlag
veröffentlicht: 2016
Seiten: 479

Klappentext:

Abwarten, Tee trinken, weiterreisen!
Vor über dreißig Jahren beschloss der Amerikaner Bill Bryson, England zu seiner Wahlheimat zu machen und für einige Jahre dort zu leben. Damals brach er auf zu einer großen Erkundungsreise quer über die britische Insel. Inzwischen ist er ein alter Hase, was die Eigentümlichkeiten der Engländer betrifft, aber dennoch entdeckt er immer wieder Neues, was ihn fasziniert und amüsiert. Kein Wunder also, dass es ihn reizt, diese Insel erneut ausgiebig zu bereisen. Von Bognor Regis bis Cape Wrath, vom englischen Teehaus bis zum schottischen Pub, von der kleinsten Absteige bis zum noblen Hotel, Bryson lässt nichts aus und beantwortet zahlreiche Fragen. Wie heißt der Big Ben eigentlich wirklich? Wer war Mr. Everest? Warum verstehen sich Amerikaner und Engländer nur bedingt? Bill Bryson will noch einmal wissen, was dieses Land so liebenswert macht, und begibt sich auf den Weg – schließlich ist er wieder reif für die Insel! (Goldmann Verlag)

In Kürze:

+ Brysons zweite Tour durch Großbritannien
+ Irrsinnige, abstruse und haarsträubende Situationen gibt es wirklich in jedem Land
+ historische und zeitgenössische Anekdoten runden das Bild ab, man lernt nie aus

Meinung:

Ich lese die Bücher von Bill Bryson wirklich sehr gerne. Das erste Buch was auf meiner liebsten Insel spielt, hat nicht nur mich, sondern auch meine Eltern und Freunde zum Lachen gebracht. Nach einigen Aufenthalten in Großbritannien haben wir doch die ein oder andere Situation und/oder Eigenschaft wiedererkannt.

Daher habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Es hat mir auch diesmal wieder Spaß gemacht und ich habe an einigen Stellen herzlich gelacht – mehr über die allgemeinen Aussagen, die auch auf andere Leute und Länder zutreffen. Trotz alledem war dieses Buch leider nicht so schön wie Reif für die Insel. Vielleicht weil es mir manchmal so vorkam, als würde ein alter muffiger Onkel das ganze Buch über der guten alten Zeit hinterhertrauern und über alles heutige nur meckern – was in Zeiten des Brexits auch eine leicht anderen Beigeschmack bekommt. Viele der Situationen sind einfach irrsinnig und streckenweise absolut abstrus, doch der Grundton des Meckerns und Nachtrauerns hat es doch manchmal schwierig gemacht die ganze Komplexität und den Irrsinn aufzunehmen.

Ich persönlich fand die oft eingestreuten geschichtlichen Fakten durchaus interessant, auch wenn mir doch einige Namen und Personen recht fremd waren, aber man lernt ja nie aus. Der Schreibstil war angenehm und wunderbar – wie von Bryson gewohnt.

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Fazit:

Alles in allem war das Buch eine unterhaltsame Erzählung über meine liebste Insel.

Rating:

rating 3

In English:

I thoroughly enjoy reading Bill Brysons books. They are entertaining, funny and also educational. I was looking forward to reading this book, since „Notes of a Small Island“ was simply wonderful.

Again it was an entertaining read with a wonderful plethora of people, situations, and lunacy. However, this time the journey felt more like an old grumpy man was complaining about pretty much everything and wallow in the good old times – which in times of Brexit and many other changes in the world had ocassionally a bit of an different aftertaste.

Still, I understand the ranting about the mind-boggling idiocy that seems to run rampant among politicians, economists, and people really. And I really enjoyed the historical anecdotes and facts thrown in between though I did not know some of the people mentioned -yet you never stop and learn.

All in all, this was a good and entertaining book about my favorite little island:)

Der Autor:

Bill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. 1977 zog er nach Großbritannien und schrieb dort mehrere Jahre u. a. für die Times und den Independent. Mit seinem Englandbuch »Reif für die Insel« gelang Bryson der Durchbruch. Heute ist er in England der erfolgreichste Sachbuchautor der Gegenwart. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt und stürmen stets die internationalen Bestsellerlisten. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück, wo es ihn jedoch nicht lange hielt. Er war erneut »Reif für die Insel«, wo er heute wieder lebt. (Goldmann Verlag)

Susanne Fröhlich – Aufgebügelt

978-3-8398-9228-2

Hörbuch gelesen von der Autorin
Information zum Buch:
Taschenbuch
Verlag: Fischer Verlag
veröffentlicht: 2015
Seiten: 288

Klappentext:

Single sein ist gar nicht so toll. Also los, denkt sich Andrea, die sich nach über 16 Ehejahren von Christoph getrennt hat. Vielleicht muss doch ein neuer Mann her. Und ein paar Kandidaten gibt es ja auch schon! Aber Andrea ist ganz aus der Übung – wie ging das noch mal mit dem Daten? (Amazon)

Meinung:

Handlung: Nachdem Andrea und ihr Mann nun getrennte Wege gehen, muss sich frau erst einmal wieder in der Datingwelt zurechtfinden. Dabei stürzt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste. Der Handlungsstrang wandert von kleiner Katastrophe zur größeren Katastrophe und dabei sind einige sehr unterhaltsam, andere wiederum sehr vorhersehbar und rufen Kopfschütteln hervor.

Charaktere: Auch wenn Andrea nicht zu meinen liebsten Protagonistinnen gehört, muss ich sagen, dass sie mir in diesem Buch sympathisch war – wenn auch manchmal ein wenig blind. Ihr Schwiegervater Rudi ist einfach nur ein Traum, ihre Kinder … nun ja und die anderen Figuren sehr unterhaltsam.

Stil/Sprecher: Die Autorin liest ihr Buch selbst und bringt damit die sarkastischen, zynischen und ironischen Momente sehr schön zur Geltung.

In English:

This is the fourth book in the series about a woman, her family, her marital problems, and her life. She is separated from her husband and has to find her way into the dating world. Something she has not done for quite a while. The poor thing stumbles from a small catastrophe to a bigger – some of which are hilarious other a little predictable. Though I had my problems with the female protagonist in the last books, she is a lot more sympathetic in this installment yet sometimes still a little naiv and blind. Her father-in-law is an absolute dream, her children … well they are teenagers and entertaining like the other characters. It is a book full of ironic, sarcastic, emotional, and honest moments.

Sarah J. Maas – The Assassin and the Desert

The Assassin and the Desert

eBook
published: 2012
publisher: Bloomsbury Childrens

Blurb:

The Silent Assassins of the Red Desert aren’t much for conversation, and Celaena Sardothien wouldn’t have it any other way. She’s not there to chatter, she’s there to hone her craft as the world’s most feared killer for hire. Quiet suits her just fine – until she begins to suspect there’s a traitor in the fortress, and she must determine which of the mute and mysterious assassins is her deadly adversary. (Amazon)

In (Very) Short:

+ novella in the Throne of Glass series
+ short, quick, good
+ always entertaining to spend some time with Celaena

My Opinion:

This novella, set in the world of Celaena Sardothien, takes the reader into the time prior to the actions in the first novel Throne of Glass. We get to know how Celaena learned many of her skills – here with the silent assassins – and what has happened and turned her into the person that she was at the beginning of the book series.

I enjoy the glimpses into her past, the stories that were only hinted at in the books, and I still like her. The story was interesting, though not the fastest. It offered a great inside into Celaena’s emotions and the acts that influenced her life.

Bottom Line:

A good, quick and interesting read.

Rating:

rating 4

Dr. Josephine Chaos – Dann press doch selber, Frau Dokta!

This book is written by a German author and not translated into English. Please see further below for a short English review.

Hörbuch gelesen von Annette Frier
Information zum Buch:
Taschenbuch
Verlag: Fischer Taschenbuch
veröffentlicht 2013
Seiten: 256

Klappentext:

Als Frauenärztin schon wieder ungeplant schwanger?! Eine wahre Geschichte, noch lustiger als die Schwarzwaldklinik …
»Ich schwöre: Ich bin lieb! Wirklich! Aber mit Nierenschalen zu werfen – das geht dann doch ein bisschen zu weit. Also schrei ich: ›Frau Pharma? FRAU PHARMA! Es reicht jetzt! Pressen Sie mal, statt hier so rumzufurien!‹ Frau Pharma ist das aber so was von egal!
›Ich press nich mehr, Frau Dokta! Ich will JETZT ´nen Kaiserschnitt! Abba sofoooort!‹
Dann wirft sie mir noch eine ganze Batterie von Schimpfwörtern an den Kopf, deren Bedeutung ich erst googlen muss, bevor sie – und JETZT wird es lustig – einfach aufsteht und davonstürmt …«
Ärzte sind auch nur Kollegen im Kittel: Erleben Sie die Klinik als verrücktes Großraumbüro mit strengen Oberschwestern, attraktiven Chefärzten und vielen tollen Geburten! (Amazon)

Meinung:

Handlung: Ich habe zuerst gedacht, dass es sich hierbei einfach um einige Erzählungen handelt, die in kleinen Häppchen und Kapitel vorgelesen werden. Dabei zieht sich der Handlungsstrang der schwangeren Protagonistin durch das Buch und verbindet damit die chaotischen und witzigen Erlebnisse der Frauenärztin. Zudem kulminierte das ganze sogar noch in einer Art Show-Down. Sehr schön.

Charaktere: Mir war die Protagonistin sehr sympathisch, auch wenn ihre Handlungen nicht immer unbedingt nachzuvollziehen waren. Auch die Unaufmerksamkeit ihrer Kollegen war gelegentlich erschreckend. Die Beschreibung der anderen Figuren war dagegen wirklich wunderbar und sehr unterhaltsam.

Stil/Sprecher: Der besondere Charme dieses Buches hat neben dem sehr entspannten und ironischen Ton, der Anekdoten und Handlung vor allem die Sprecherin ausgemacht. Annette Frier hat einfach wunderbar gelesen.

In English:

This is a book about the every day hospital craziness of a gynacologist. The anecdotes and stories were hilarious and funny and connected through the narrative strand of her own pregnancy. There even was a little show-down towards the end. It was very entertaining.

I like the main protagonist as she was fearless, sympathetic, ironic, and human. The lack of attention paid by the hospital staff (esp. her superiors) was quite surprising and a little shocking – you would assume that someone would notice that she is 9 month pregnant after all. But apparently they are all blind.

The writing, the stories, and the narrative were very good but the narrator was fantastic and made me enjoy this book even more.

Grace Draven – Master of Crows

Master of Crows

eBook
published: 2011
pages: 278

Blurb:

What would you do to win your freedom?
This is the question that sets bondwoman, Martise of Asher, on a dangerous path. In exchange for her freedom, she bargains with her masters, the mage-priests of Conclave, to spy on the renegade sorcerer, Silhara of Neith. The priests want Martise to expose the sorcerer’s treachery and turn him over to Conclave justice. A risky endeavor, but one she accepts without hesitation–until she falls in love with her intended target.
Silhara of Neith, Master of Crows, is a desperate man. The god called Corruption invades his mind, seducing him with promises of limitless power if he will help it gain dominion over the world. Silhara struggles against Corruption’s influence and searches for ways to destroy the god. When Conclave sends Martise as an apprentice to help him, he knows she’s a spy. Now he fights a war on two fronts–against the god who would possess him and the apprentice who would betray him.
Mage and spy search together for a ritual that will annihilate Corruption, but in doing so, they discover secrets about each other that may damn them both. Silhara must decide if his fate, and the fate of nations, is worth the soul of the woman he has come to love, and Martise must choose continued enslavement or freedom at the cost of a man’s life. And love. (Amazon)
In (Very) Short:

+ a fantasy romance novel
+ an interesting premise of a god trying to poses a mage
+ graphic scenes

My Opinion:

As I enjoyed Draven’s previous book Radiance, I picked up another one. The premise was intriguing, the story world fascinating, yet I had a few more troubles with this one.

I had to think a little before the story comes back to mind: the main protagonist (a mage) is plagued by a god who wants to control and possess him but has not succeeded so far. The conclave wants to fight the mage because they believe that he is already possessed by or working for the god Corruption. Therefore, they send a spy: Martise. So far so interesting and the storyline centering around fighting the god and how the conclave and the protagonists fit into the overall story was very good.

Of course there is some tension, a lot of magical torture to expose Martise’s gift, a grumpy and friendly housekeeper and lots of graphic descriptions of physical intimacy.

Since I have not discovered my liking for all these new adult novels and what not, I am not the biggest fan of these stories – is it a fantasy romance novel, I am unsure. I enjoyed the fighting of the god and I was interested in the story world, yet their repeated, detailed, and sometimes really out-of-place procreation kinda got in the way and therefore this story world and story were occasionally neglected. Though this was a good read, it was a little too graphic for me.

Bottom Line:

A good read with an interesting premise and some quite graphic sex scenes.

Rating:

rating 3

My Reading Month June

The reading slump has not yet subsided yet, but I thoroughly enjoyed the books that I read and the audiobook that I listened to this month. It was not a lot but it was fun.

  • Books: 2
  • Audiobook: 1
  • Pages (only books): 935
  • Pages (incl. Audiobooks): 1287
  • Minutes listened: 337 min. (over 5,5 hours)

Books:

Marissa Meyer – Cress (Lunar Chronicles #3)

I was very exited to read the third book in the series since I thoroughly enjoyed the first two and I wanted to know how the overall story continued. I enjoyed the book as the storylines from the previous two novels continued (and they were great and thrilling as before), however, it took me some time to get into the story of Cress. For whatever reason, I was not engulfed by Cress’ and Thorne’s storyline, it felt a slow at times, and I couldn’t relate to the characters as much. This however does not mean that it was a bad novel given that the previous ones had an up to 5 quill rating, but I had quite high expectations.

Jennifer Estep – Kiss of Frost (Mythos Academy #2)

This was again an enjoyable read. The second novel in the series follows Gwen adjusting to her new surroundings and somehow relaxing after the first round of attacks in the first novel only to be targeted again in this one. It was a well-paced, quick, and entertaining read with interesting new characters and character developments. Again I am always a huge fan of the sidekicks:)

Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief von Holly Grant

Audiobook:

Holly Grant – Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief / The League of Beastly Dreadfuls

A wonderful, slightly fantastical adventure story following a young girl, poodle with metal teeth, boys with a cage around their had, weird old ladies, and lots of mice. I was a fun read with some nice puns for the more advanced reader yet a great, exiting yet a little scary adventure.

Holly Grant – Anastasia McCrumpet und der Tag, an dem die Unke rief/ The League of Beastly Dreadfuls (Incl. Short English Review)

I listened to this audiobook in German and since I was asked to review it, I did that in German as well. For a short English review please see further below.

Anastasia McCrumpet und der Tag an dem die Unke rief von Holly Grant

Hörbuch (4 Cds)
Verlag: Der Hörverlag
Sprecher: Katja Riemann
Zeit: 5 h 37 min

Klappentext:

Verschwörung der Mono-Brauen
Von Unglücks-Unkenrufen lässt sich die fast elfjährige Anastasia McCrumpet eigentlich nicht so leicht erschrecken! Aber als sie von der gefürchteten Lehrerin Miss Sneed aus dem Unterricht geholt wird, spürt sie sofort, dass Unheil droht. Und richtig: Anastasias Eltern sind einem seltsamen Staubsaugerunfall zum Opfer gefallen und müssen sich an einem weit entfernten Ort davon erholen. Zwei angebliche Großtanten stehen schon bereit, um Anastasia mit in ihr verstaubtes Zuhause zu nehmen. Dort wird ihr schon sehr bald sehr mulmig: nachts heulen Geräusche durchs Haus, und an den Wänden hängen Bilder von verschwundenen Kindern und von finsteren Damen mit zusammengewachsenen Augenbrauen … Als Anastasia zwei im Haus versteckte Jungen entdeckt, planen die drei Kinder eine tollkühne Flucht! (der Hörverlag)

In Kürze:

+ spannend, ein wenig gruselig, unterhaltsam
+ amüsanter Wortwitz für den erwachsenen Leser
+ liebenswerte Hauptfigur
+ toll gelesen von Katja Riemann

Meinung:

Anastasia ist ein sympathisches junges Mädchen, das aufgrund der Beerdigung einer Topfpflanze ihres Vaters fast ihren Schulbus verpasst, versehentlich ihr Halloweenkostüm vom Tag zuvor anzieht und dann auch noch in eine Pfütze fällt. Doch so schlecht der Tag anfangen mag, es kommt noch schlimmer. Sie wird von 2 Tanten abgeholt, die sie nicht kennt, die behaupten Anastasias Eltern hätten einen Unfall und die sie in ihr altes verstaubtes Haus (mit Wachpudeln die mit Metallgebissen ausgestattet sind) mitnehmen. Anastasia muss alles daran setzen, dort wegzukommen, den die Bilder verschwundener Kinder, die in dem Haus hängen, bedeuten nichts Gutes.

Die Geschichte ist wirklich spannend, ein wenig gruselig, dabei doch auch amüsant. Den ein oder andere Wortwitz mögen die jüngeren Zuhörer vielleicht nicht verstehen, aber für die Eltern, die entweder vorlesen oder mithören müssen, sind diese Spiele unterhaltsam. Schön sind auch die vielen kleinen Hinweise, die der ältere Leser zwar recht schnell erkennt, während die jüngeren Zuhörer etwas später zur Erkenntnis kommen, sich aber an den Reaktionen und der Entdeckung der Kinder erfreuen kann.

Die Geschichte entwickelt sich recht flott ist dabei aber nicht zu schnell oder überfordernd. Der Ideenreichtum der Autorin (ich sage nur Wachpudeln und Monobrauen) haben der Geschichte eine absurde, dennoch charmante und unterhaltsame Seite verliehen.

Die Figuren sind wirklich liebenswert und die Bösewichte auch wunderbar und manchmal auch subtil böse – nicht nur in Bezug auf die Handlungen sondern auch mit Hinblick auf die Stimme.

Katja Riemann hat wirklich ganz wunderbar gelesen und es geschafft, den Figuren ansprechende und vielseitige Stimme zu verleihen. Es war ein wirklicher Hörgenuss.

Vielen Dank an der Hörverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Fazit:

Ein spannendes, unterhaltsames Kinderbuch mit einer tollen Sprecherin und vielen kleinen Geschenken für den erwachsenen Leser.

In English:

Holly Grant’s first book The League of Beastly Dreadfuls is wonderful, entertaining, thrilling, and a little bit creepy. Anastasia is a lovely and wonderful young girl who stands at her fathers side at the funeral of his potted plant. She wears her Halloween costume to school (when Halloween is over) since she did not have time in the morning (funerals for plants and all) to get dressed properly, and she lands in a puddle, when running after the bus. She though her day could not get any worse, but she was very wrong. Two aunts that she has never heard of, pick her up from school – she is told her parents had a hoover accident – and take her to an old Victorian asylum. Anastasia has to find a way out or she will end up like one of those children, whose pictures she discovered on the walls of the asylum.

This is a wonderful and fast-paced story, yet not to fast-paced for the younger reader. The puns throughout the story are quite entertaining for the parents who might have to read or listen to the book, the same holds true for the little hints and twists that will be discovered by the more experienced reader quite quickly, but who will then enjoy watching their kids figure it out.

The characters are very likeable and the villains are quite villanous – sometime only subtly so.
I really enjoyed listening to this audiobook.

Über die Autorin:

Holly Grant liebt gruselige und geheimnisvolle Geschichten, seit sie ein Kind war. Wäre Holly ein Känguru, hätte sie immer einen guten Krimi in ihrem Beutel. Wäre sie ein Klammeraffe, dann würde zum obersten Regal hinaufklettern, dorthin, wo in allen Bibliotheken die ganz geheimen Bücher versteckt sind. Wäre sie ein Mensch, dann wäre sie in der Lage gewesen, diese Geschichte selbst zu tippen, statt das gesamte Manuskript Miss Sneed zu diktieren, einer Sekretärin mit einer verdächtigen Monobraue.